Dies ist eine Demo-Installation. Jegliche Bestellung in diesem Shop wird weder beachtet noch ausgeführt.

Herzlich Willkommen!
Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Return to Previous Page

Piexon JPX Jet Protector Pfefferpistole Zivilversion

Piexon JPX Jet Protector Pfefferpistole Zivilversion

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

179,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Product code: 18

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

Quick Overview:

JPX Jet Protector Pfefferpistole Zivilversion
ODER
 

Details

JPX Jet Protector Pfefferpistole Zivilversion

Frei ab dem vollendeten 18. Lebensjahr, Verwendung nur zur Tierabwehr

Die Piexon JPX Jet Protector Pfefferpistole führt ein neues Zeitalter der nonlethalen (nicht tödlichen) Selbstverteidigung im zivilen Bereich an. Das BKA hat dieses Selbstverteidigungsmittel unter ähnlichen Voraussetzungen wie beim Tierabwehrspray zugelassen. Auch hier gilt der Grundsatz, dass die Führung gegen aggressive Tiere die Legitimation ist. Die Pfefferpistole ist frei ab dem vollendeten 18. Lebensjahr erhältlich und unterliegt keinem Führungsverbot. Im Vollzug sowie auch im Polizeidienst, vorallem in den U.S.A ist der Jet Protector bereits in der Vergangenheit ein souveränes Einsatzmittel. Man könnte sagen, dass die Pfefferpistole hierzulande im behördlichen Bereich den lebensgefährlichen Taser ersetzt. Die Zivilversion wird mit einem breiteren Strahl wie das Behördenmodell gebaut. Laut Hersteller liegt die maximale Reichweite bei bis zu sagenhaften sieben Metern, mit einer Geschwindigkeit von etwa 432 km/h und ist somit das perfekte Verteidigungsmittel auf Distanz. Eine Eigengefährdung ist ausgeschlossen, da sich der Strahl aufgrund der enormen Geschwindigkeit nicht durch Seiten- oder gar Gegenwind ablenken lässt. Beachten Sie jedoch, dass bei einer Reichweite unter 1,5 Metern beim angreifenden Individuum bleibende Schäden hinterlassen werden können. Eine Magazinfüllung umfasst zwei Schüsse. Pro Schuss werden ca. 10 ml der Wirkstofflösung verbraucht. Das Tierabwehrgerät arbeitet mit modernster Technik und funktioniert im Notfall zu 100 % aufgrund strengster Endkontrollen des Schweizer Herstellers. Der pyrotechnische Antrieb, ähnlich wie bei einem Airbag sorgt für höchste Wirksamkeit bei jeder Witterung. Ein sogenannter Rückstoß ist nicht zu verspüren und der dabei entstehende Knall ist für Ihr Gehör unschädlich, da dieser kaum lauter ist als das Geräusch von einmaligem Händeklatschen. Genial bei diesem schweizer Qualitätsprodukt ist die selbstreinigende Düse, die durch die nachströmenden Gase ausgeblasen wird. Eine Kontamination an der Mündung wird dadurch verhindert. Im Lieferumfang ist ein Magazin enthalten. Der Magazinwechsel wird von vorne auf den Lauf durchgeführt. Dieses rastet selbsttätig und deutlich hörbar ein. Das Design ähnelt dem einer P99 bzw. einer Glock.

Eigenschaften

  • Gewicht: Griffstück-250 g  / Magazin -120 g
  • Maße: 190 x 90 x 37 mm
  • Abzugssystem: Spannabzug mit automatischer Umschaltung
  • Funktionales Temperaturband: -20° bis +80°
  • Material: Polymer Kunststoff
  • Reichweite: 1,5 bis 7 m
  • Magazinkapazität: 2 Schuss
  • Visierung: Kimme/Korn
  • Reizstoff: 10 % OC (Oleoresin Capsicum)
  • Strahlgeschwindigkeit: 180 m/s
  • Gehäusefarbe: Schwarz

Infovideo zur JPX Jet Protector

 

Anwendung /  Warnhinweise:

Waffenrechtliche Einstufung:
Schweiz: Waffe i.S. von Art. 4 Abs. 1 lit. a Waffengesetz. Der Erwerb ist nur mit einem gültigen Waffenerwerbschein gemäss Art. 8 Abs. 1 WG möglich. Für das Tragen des Gerätes ist eine Tragbewilligung gemäss Art. 27 WG nötig. Die JPX Magazine gelten als pyrotechnischer Gegenstand zu gewerblichen Zwecken und sind für Personen ab 18 Jahren frei erwerbbar. Der optionale integrierte Ziellaser ist gemäss Art. 4 WG ein Waffenzubehör und im Zivilmarkt verboten.

Österreich: Frei ab 18 Jahren. Waffe i.S. des § 1 Z. 1 WaffG 1996. Bei den JPX Magazinen handelt es sich um keine Munition i.S. des § 4 WaffG 1996.

Deutschland: Frei erwerb- und führbar. Darf nur mit der Kennzeichnung "Tierabwehrgerät" eingesetzt werden und unterliegt bei diesem Verwendungszweck nicht dem deutschen Waffengesetz. Der optionale Ziellaser ist im Zivilmarkt verboten.

Grundregeln

  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit gefährliche Situationen.
  • Versuchen Sie, wenn möglich, einem Angreifer zu entfliehen, bevor Sie den Jet Protector JPX verwenden.
  • Tragen Sie den Jet Protector JPX stets am Körper, und wissen Sie damit sicher umzugehen.
  • Halten Sie den Jet Protector JPX stets in eine sichere Richtung.
  • Zielen Sie nie auf jemanden, wenn Sie nicht die Absicht haben, das Gerät einzusetzen.
  • Betrachten Sie den Jet Protector JPX stets als geladen, bevor Sie sich vom Gegenteil überzeugt haben.
  • Berühren Sie die Düsen von abgeschossenen Magazinen nicht, da diese mit dem Wirkstoff kontaminiert sein können.
  • Erlauben Sie niemandem den Jet Protector JPX zu verwenden, der nicht mit dessen sicherer Handhabung vertraut ist.
  • Halten Sie den Jet Protector JPX stets unter Verschluss und ausserhalb der Reichweite von Kindern.
  • Bewahren Sie den Jet Protector JPX ungeladen und getrennt von den Magazinen auf.
  • Die sichere Aufbewahrung liegt in Ihrer Verantwortung!
  • Verwenden Sie nur Original Magazine für Ihren Jet Protector JPX, welche von der Piexon AG hergestellt wurden und die sichere Funktion des Gerätes nicht beeinträchtigen.
  • Zielen oder schiessen Sie mit dem Jet Protector JPX niemals auf die Augen auf kurze Entfernung.
  • Bewahren Sie stets einen Sicherheitsabstand zwischen der Mündung des Gerätes und dem Gesicht eines Angreifers von 1,5 Metern.
 
 
Sicherheitsinstruktionen
Beim Jet Protector JPX handelt es sich um ein hochwirksames nicht-letales Einsatzmittel, das nur zur Selbstverteidigung verwendet werden darf.
Jegliche Verwendung, ausser zur rechtmässigen Selbstverteidigung, kann entsprechende behördliche Strafen nach sich ziehen. Das Gerät
verschiesst einen flüssigen Wirkstoff, der eine stark reizende Wirkung auf Augen, Haut und Atemwege hat und damit einen Angreifer auf sichere
Distanz stoppen und handlungsunfähig machen kann, ohne ihn dabei dauerhaft zu verletzen. Trotzdem bleibt die sichere Handhabung und die
gesetzeskonforme Verwendung des Jet Protector JPX ihre persönliche Verantwortung. Bei unsachgemässer Verwendung kann dieses Gerät
gesundheitsschädigend sein. Ein Abschuss des Gerätes auf die Augen oder das Gesicht eines Angreifers unterhalb der vorgeschriebenen
Sicherheitsdistanz von 1,5 Metern kann zu bleibenden Verletzungen führen. Der verwendete Reizstoff Capsaicin sowie die alkoholische
Trägersubstanz kann in seltenen Fällen zu Hornhautverletzungen führen, welche im Normalfall ohne bleibende Schädigung abheilen.

Setzen Sie das Gerät nicht Temperaturen unter -20°C und über +80°C oder einer offenen Flamme aus. Drücken Sie die Düsen nicht gegen eine
Oberfläche während Sie den Abzug betätigen. Werfen Sie nie ein volles Magazin in den Abfall. Stossen Sie keine Gegenstände in die Düsen, da
damit die Funktion beeinträchtigt werden oder der aktive Wirkstoff auslaufen könnte. Der Wirkstoff und die alkoholische Trägerflüssigkeit
können bleibende Flecken auf Kunststoff oder lackierten Oberflächen verursachen. Reinigen Sie das Gerät nicht mit aggressiven Reinigungs-
mitteln. Falsche Handhabung und/oder ungenügende Pflege können die Funktion und die Sicherheit beeinträchtigen. Verwenden Sie das Gerät
nicht, bevor Sie dessen Bedienung vollständig verstanden haben.
 
 
Zerlegung / Modifizierung
Zerlegen oder verändern Sie das Griffstück und den darin enthaltenen Abzugsmechanismus nicht. Verwenden Sie nie andere Ladungen für Ihren Jet
Protector JPX, wie Projektilmunition und dergleichen, oder Magazine, welche nicht von der Piexon AG hergestellt wurden, da dies zur Zerstörung des Gerätes und zu Verletzungen bei Ihnen oder Personen in Ihrer Umgebung führen kann.
 
 
Erste Hilfe
Entfernen Sie Kontaktlinsen und kontaminierte Kleidungsstücke. Spülen Sie die kontaminierten Hautstellen mit viel kaltem Wasser. Im Falle eines
Augenkontaktes spülen Sie die Augen während 15 Minuten mit kaltem Wasser. Verwenden Sie keine Salben, Cremes, Öle oder Lotionen, da
diese die Heilung verzögern können. Die Symptome bauen sich nach ca. 60 Minuten ab. Falls die Symptome anhalten, suchen Sie umgehend einen
Arzt auf.
 
Anwendung
Ein Abschuss der Ladung auf die Augen oder das Gesicht einer Person auf eine Distanz von weniger als 1,5 Meter kann bleibende Verletzungen verursachen. Halten Sie die Düsen eines geladenen Gerätes immer von Ihrem Körper weg, in eine sichere Richtung. Berühren Sie die Düsen eines leeren Magazins nicht, da sie mit dem Reizstoff kontaminiert sein können.

Besitz / Nutzung
In manchen Ländern kann der Erwerb und Besitz des Jet Protector JPX verboten sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Polizeibehörde, sollten
Sie dazu Fragen haben.

Es ist verboten, dieses Produkt in der Kabine eines Passagierflugzeugs mitzuführen. Erkundigen Sie sich bei der Fluggesellschaft, mit der Sie
reisen, ob Sie das Gerät im eingecheckten Gepäck transportieren dürfen. Jegliche Verwendung des Produktes, ausser zur rechtmässigen
Selbstverteidigung, kann behördliche Strafen nach sich ziehen. Vermeiden Sie den Einsatz des Gerätes, wenn Kinder oder Personen mit
Atemwegbeschwerden in Mitleidenschaft gezogen werden können.
 
Umwelt / Entsorgung
Der Jet Protector JPX enthält keine umweltschädlichen Treibgase. Wir empfehlen, abgelaufene Magazine an einem sicheren Ort im Freien
übungshalber abzuschiessen und dann einen Ersatz zu kaufen. Die Magazine gehören nicht in den Hausabfall sondern sind in abgeschos-
senem Zustand in einer Kunststoff-Sammelstelle zu entsorgen. Werfen Sie nie ein geladenes Magazin in den Müll.
 
REIZEND
Xi Reizend R36/37/38: Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut.
S1/2: unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
S24/25: Berührung mit der Haut und Augen vermeiden.
S26: bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
Enthält 10% Oleoresin Capsicum.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Piexon JPX Jet Protector Pfefferpistole Zivilversion

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.